Fazit des Tom Tom Cardio Tests

Nach der Test-Woche mit der Tom Tom Runner Cardio habe ich mich nun auch tatsächlich für eine Tom Tom Uhr entschieden. Es ist die Tom Tom Multisport geworden, die für den Triathlon sehr praktikabel ist, da sie Laufen, Radfahren und Schwimmen misst.

Überzeugt haben mich vor allem zwei Dinge: Puls messen ohne nervigen Burstgurt und die einfache Synchronisierung mit der Strava App über die ich meine Aktivitäten nachverfolge. Leider fehlt beim Schwimmen noch die Pulsfunktion und man kann bei dieser Disziplin somit nur die Distanz messen. Die Pulsmessung soll aber wohl bald durch ein Softwareupdate ermöglicht werden. Und als echtes Triathlon-Girl habe ich natürlich ein pinkes Armband für meine Tom Tom Watch bestellt:

IMG_20151206_184530

Im Einsatz war die Multisport in den letzten Tagen bereits in allen drei Disziplinen. Vor allem beim Laufen finde ich es sehr wichtig, den Puls im Blick zu haben. Gemeinsam mit unserem Trainer habe ich meinen Maximalpuls ermittelt. Basierend darauf versuche ich nun langsame Läufe bei ca. 75% des Maximalpuls zu absolvieren. Bei Steigerungsläufen im Training kann ich ziemlich genau vier unterschiedliche Geschwindigkeiten mit entsprechenden Pulszahlen festmachen und habe so auch ein Gefühl dafür, wie weit ich meinen Puls im Wettkampf nach oben jagen kann und wo meine Belastungsgrenze ist. Denn bald steht auch schon der erste 10km Testwettkampf an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s