Mit der Form steigt die Erwartung

Es war mal wieder lange ruhig hier. Der Grund: meine Triathlon-Aktivitäten liefen einfach rund in den letzten Monaten. Das bereitet einerseits große Freude, andererseits gab es tatsächlich nicht viel außergewöhnliches zu berichten. Dafür hat mir die Hitzeschlacht am vergangenen Wochenende im Kraichgau nun wieder einen Anlass für einen neuen Blog-Post gegeben. Saisonstart nach Plan Meine…

Wintertraining und Sommerplanung

Ihr habt es schon bemerkt – die Frequenz der Artikel auf meinem Blog nimmt etwas ab. Das hängt nicht mit weniger Triathlon-Motivation oder -Begeisterung zusammen. Vielmehr damit, dass sich doch eine gewisse Routine im Triathlonjahr eingestellt hat. Nach drei Trainingsmonaten für die neue Saison ist jetzt aber doch ausreichend passiert, um euch einen kleinen Einblick…

Nach Roth kommt Frankfurt, Mountainbike und ein verkorkster Sprint

Man hatte mich vor dem mentalen Loch nach einer Langdistanz gewarnt. Doch ich kann euch beruhigen. Das post-Langdistanz-Loch muss nicht sein. Ich habe es jedenfalls in keinster Weise verspürt. Vielleicht braucht es für die Zeit nach dem Wettkampf auch die richtige Vorbereitung – oder einfach den richtigen Partner, der für die Zeit nach Roth schon…

Roth

Eine Weile habe ich über den passenden Titel für diesen Post nachgedacht: erste Langdistanz, I did it und ähnliches kam mir in den Sinn. Doch eigentlich sagt zumindest den Triathleten unter euch der Name dieses fränkischen Orts doch schon alles. Seitdem ich 2016 als Zuschauerin dieses Rennen erlebte, war mir klar, dass ich an diesem…

Erleichterung pur!

Freude und Erleichterung sind ja die typischen Gefühle auf der Finish-Line. So erleichtert wie am Sonntag beim Teamwettkampf in Forst war ich allerdings wirklich sehr selten. Zum Hintergrund für diejenigen, die das Team-Format nicht kennen: einmal in der Liga-Saison wird aus uns Triathlon-Einzelkämpfern ein Team. Dann heisst es, vier Athletinnen schwimmen zusammen, fahren zusammen Rad…

Hallo aus dem Trainingstunnel

Das hat mich gerade selbst überrascht: mein letzter Triathlon-Post auf diesem Blog ist vom Oktober 2017. 4 Monate Ruhe. Doch keine Sorge, ich habe nicht einfach die Off-Season verlängert. Sondern ich bin ganz langsam und ruhig ins Langdistanztraining eingestiegen. Hier kommt ein kleiner Zwischenbericht zur Vorbereitung der neuen Saison. So viel schon mal vorneweg: bislang…

„Wenn der erste Durchhänger bei Kilometer 12 kommt…

… dann hält der Marathon noch 30 Kilometer bereit, auf denen du dich wieder sammeln kannst.“ Das könnte mein Beitrag zu den Lauf-Weisheiten sein, die heute neben den Kilometer-Angaben beim Bottwartal-Marathon standen. Zielzeit? Hab ich keine (oder eben doch) Die Frage „Was ist deine Zielzeit“ wurde mir in den letzten Tagen immer wieder gestellt. Ich…

Über den Spaß am Laufen

Meine doch recht sportliche Marathonvorbereitung ist in vollem Gange. Insgesamt 6 Wochen habe ich dafür. Los ging es im September eine Woche nach der Mitteldistanz am Bostalsee mit dem ersten langen Lauf. Heute ist Halbzeit, die ich beim Esslinger Schurwaldlauf absolviert habe – ein 10-Kilometer-Wettkampf mit einem Höhenprofil, das es in sich hat und einem…

Saison-Finale am Bostalsee

Nach der Sommerpause war gestern am Bostalsee im Saarland endlich mal wieder Race-Time und gleichzeitig mein Triathlon-Saisonabschluß für dieses Jahr. Mit zwei Vereinskollegen bin ich bei der verkürzten Mitteldistanz (2 km Swim – 75 km Bike- 15 km Run) gestartet. So viel vorweg: unser dreiwöchiger Radurlaub scheint ein ganz hervorragendes Mitteldistanz-Training gewesen zu sein. Denn…

Im Wechselbad der Motivation

Etwas ruhig war es hier während der letzten Wochen. Und das obwohl doch einiges passiert ist: der Liga-Abschluß am Schluchsee, eine 1.500 Kilometer Rundfahrt mit dem Rad und die Anmeldung für Roth! Aber Blog-Schreiben und Radreise lassen sich eben nur schwer vereinbaren. Daher von vorne: Keine Lust mehr am Schluchsee Einzelne Wettkämpfe sollen ja nicht…

Das beste Training ist der Wettkampf

Wenn die Überschrift so stimmt, dann hatte ich beim Liga-Teamwettkampf in Ebenweiler eine richtig gute Trainingseinheit im Laufen. Dass die dritte Disziplin die härteste für mich werden würde, war von vornerein klar. Dass es so hart werden würde, hat mich dann doch etwas überrascht. Lange und falsche Wege Der längste Weg am Sonntag war die…

Fahr mit!

Das war heute der erlösende Ruf beim olympischen Liga-Wettkampf in Erbach. Während meine Mitteldistanz vor zwei Wochen im Kraichgau ein Wettkampf war, in dem ich fast durchgängig auf mich allein gestellt war, ging es heute bei allen drei Disziplinen ums Dranbleiben, Einholen, Überholen und überholt werden. Und das ist in den gut zweieinhalb Stunden so…